Aktualisiert: 26.02.2021 - 15:38

Du brauchst noch Blumenerde für deine Frühlingspflanzen auf dem Balkon? Das Erdenwerk des AWM öffnet wieder für den Verkauf. Alle Infos hier.

erdenwerk awm oeffnet wieder2

© Foto: shutterstock

Erdenwerk des AWM öffnet ab 1. März wieder für den Verkauf

Aufgrund der aktuellen Lockerungen des Einzelhandels darf auch das Erdenwerk des Abfallwirtschaftsbetriebs München (AWM) am kommenden Montag, 1. März, wieder öffnen.

Gartler*innen und Pflanzbegeisterte finden dort sowohl Sackware für Hochbeete, Garten und Blumen, als auch Erden und Kompost zum Selbstabfüllen. Dadurch können die Münchner*innen Geld und Plastikverpackung sparen. Auch eine torffreie Bio-Erde ist im Angebot.

Der AWM bittet, folgende Hygiene-Regeln einzuhalten:

  • FFP2-Maske tragen
  • Abstand halten
  • Handschuhe mitbringen (zum Selbstabfüllen der losen Erde)

Da sich aufgrund der allgemeinen Abstandsregeln nur eine bestimmte Anzahl von Personen gleichzeitig auf dem Erdenwerk aufhalten darf, kann es unter Umständen zu Wartezeiten kommen.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Adresse und Öffnungzeiten

Das Erdenwerk befindet sich in Freimann in der Werner-Heisenberg-Allee 62 (hinter der Allianz-Arena). Es ist Montag bis Donnerstag von 7 bis 15.30 Uhr und am Freitag von 7 bis 13.30 Uhr geöffnet.

Kristina Frank, Kommunalreferentin und 1. Werkleiterin des AWM: „Mit den Münchner Erden bietet der AWM ein regionales, umweltfreundliches und absolut nachhaltiges Produkt: Die Erden bestehen aus den Münchner Bioabfällen, die hier vor Ort kompostiert werden. Aufgrund der hohen Qualität wurde der AWM-Kompost mit dem RAL-Gütezeichen für Kompost ausgezeichnet. Die Verwendung von Rohstoffen aus der Region spart Ressourcen, Transportwege und Energie. Damit schließen wir den Kreislauf vom Bioabfall zur hochwertigen regionalen Blumenerde. Dies ist ein wichtiger Baustein in Richtung zirkuläre Wirtschaft für München.“