Aktualisiert: 11.06.2021 - 15:29

Ab sofort kannst du München endlich wieder vom Rathausturm aus bewundern. Die Aussicht solltest du dir keinesfalls entgehen lassen.

Rathaus2

Foto: Shutterstock

Diese Aussicht solltest du dir nicht entgehen lassen

Vom Alten Peter über die Frauenkirche bis hin zu den Alpen – vom Münchner Rathausturm ist die Aussicht wahrlich gigantisch. Im Zuge der Lockerungen im Freistaat ist dieser jetzt auch endlich wieder für Besucher zugänglich. Wieso der Besuch so lohnenswert ist, erklären wir hier.

München hat wirklich viel zu bieten: den Alte Peter, die Frauenkirche, die Theatinerkirche und nicht zuletzt die beeindruckende Alpenkette im Süden. Dies und mehr kannst du ab sofort vom Turm des Neuen Rathauses am Marienplatz wieder bestaunen.

Und das Beste: Dank des Aufzugs bist du innerhalb weniger Sekunden hoch über der Stadt, genauer gesagt in 85 Metern Höhe. Die beste Zeit um die Aussicht zu genießen ist übrigens zum Zeitpunkt des Glockenspiels, da dann relativ wenige andere Besucher auf dem Turm sind.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Damit im Turm die Abstandregelungen nicht zu kurz kommen, gibt es für jeden Aufenthalt einen 15-minütigen Slot. Wenn du deine Tickets vorab online unter einfach-muenchen.de/turm besorgst, sparst du dir lange Wartezeiten. Auf dieser Seite findest du auch Informationen zu verfügbaren Terminen. Andernfalls sind die Tickets auch direkt an der Tourist Info für sechs Euro erhältlich.