Aktualisiert: 12.10.2021 - 14:21

Zwei Nächte lang war die acht Jahre alte Julia im Grenzgebiet zwischen Bayern und Tschechien verschwunden. Nun soll sie auf tschechischer Seite entdeckt worden sein. Mehr Infos hier.

Achtjährige verschwunden

Bei einer Wanderung am tschechischen Berg Cerchov ist am 10.10.2021 ein achtjähriges Mädchen aus Berlin verschwunden. Foto: Armin Weigel/dpa

Die achtjährige Julia ist wieder da!

Waldmünchen/Cerchov (dpa) - Das im tschechischen Böhmerwald vermisste deutsche Mädchen Julia soll gefunden worden sein. Das berichtete die tschechische Zeitung «Pravo» unter Berufung auf «zwei vertrauenswürdige Quellen» in ihrer Onlineausgabe. Das Mädchen sei demnach bei Ceska Kubice entdeckt worden.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Aufwändige Suche mit Hundertschaften

Mehrere hundert Einsatzkräfte - Polizisten, Bergwachtler und Feuerwehrleute - hatten seit Sonntag nach der Schülerin in dem Gebiet gesucht. Die Einsatzkräfte kommen sowohl aus Tschechien als auch aus Deutschland. Polizeihubschrauber aus Bayern kreisten über dem Gebiet in Böhmen, am Boden waren Hundestaffeln im Einsatz. Zudem wurden geländegängige Spezialfahrzeuge genutzt.

Nach Wanderung vermisst

Die Familie aus Berlin war am Wochenende auf den Berg Cerchov (Schwarzkopf) gewandert, der wenige Kilometer vom bayerischen Waldmünchen entfernt liegt. Julia war seit dem späten Sonntagnachmittag verschwunden. Gemeinsam waren sie auf den tschechischen Berg Cerchov (Schwarzkopf) gewandert, das Gebiet liegt etwa zwei Kilometer von der bayerischen Grenzstadt Waldmünchen entfernt. Die Eltern hatten außer ihren beiden Kindern noch einen Neffen dabei.

Nach den bisherigen Informationen verloren die Erwachsenen die drei Kinder, die im Wald spielten, aus den Augen. Der sechsjährige Sohn und der neunjährige Neffe des Paares wurden schließlich gefunden, die achtjährige Tochter blieb vermisst. Wie es Julia geht, ist derzeit noch unklar.