Aktualisiert: 27.06.2022 - 14:33

Kurz während des Einkaufs das Handy im Auto liegenlassen und vielleicht sogar an der Powerbank aufladen? Lieber nicht, denn bei Hitze droht sogar Explosionsgefahr!

auto hitze shutter

©shutterstock

Hitze im Auto: Explosionsgefahr bei bestimmten Produkten

Autos können in der prallen Sonne extrem schnell erhitzen. Und das ist nicht nur für uns Menschen schlecht, sondern auch für Gegenstände, die im Auto gelagert werden.

Dass zum Beispiel Kinder, Senioren und Tiere nicht im Auto eingesperrt sein sollten, dürfte jedem klar sein - es droht nämlich Lebensgefahr. Doch auch Gegenstände könnten sogar zu explodieren drohen.

Bestimmte Produkte könnten sogar explodieren

Der Auto Club Europa (ACE) appelliert dringend, bestimmte Gegenstände, in denen Flüssigkeiten sind oder sich Gas bildet, im Auto liegenzulassen. Ab 50 Grad Celsius drohen sogar Explosionen - und diese Temperatur ist in der prallen Sonne schnell erreicht.

Diese Produkte solltest du niemals im Auto liegen lassen:

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

  • Deosprays
  • Desinfektionsmittel
  • Frostschutzmittel
  • Reinigungsprodukte
  • Handys
  • Akkus
  • Powerbanks
  • E-Book-Reader, Laptops, Tablets, andere Elektroprodukte

Wer diese Dinge dennoch im Auto liegen lassen muss/will, sollte sie in den Kofferraum packen. Dort ist es meistens kühler.