Aktualisiert: 09.09.2021 - 11:31

Die neue Version der Corona-Warn-App beinhaltet drei neue Funktionen unter anderem auch eine zusätzliche Anwendung für Events. Alle Infos zu dem Update gibt es hier auf einen Blick. 

Corona App2

Foto: Shutterstock

Das sind die neuen Funktionen der Corona-Warn-App

Das Projektteam aus Deutscher Telekom und SAP hat die offizielle Corona-Warn-App um drei neue Funktionen erweitert. Das Update auf die Version 2.9 wird ab dem 8. September innerhalb von 48 Stunden für Android Nutzer und IOS Nutzer in den jeweiligen App-Stores zur Verfügung stehen.

Es enthält zum einen eine neue Anwendung mit der Veranstalter ihre Gäste vor einer möglichen Risikobegegnung mit einem anderen positiv getesteten Gast warnen können. Zum Anderen können Auffrischungsimpfungen und Erstimpfungen von Genesenen nun von der App erkannt und eingetragen werden.

So funktioniert die Warnfunktion für Veranstalter

Nach der Aktualisierung ist es Veranstaltern möglich mit der App Gäste in Vertretung einer positiv getesteten Person, die am Event teilgenommen hat, zu warnen, auch, wenn diese nicht über die Corona-Warn-App eingecheckt war. Das Gesundheitsamt informiert den jeweiligen Veranstalter, sobald es feststellt, dass eine positiv getestete Person das Event besucht hat, ohne sich in der App einzuloggen.

Gab es für die Veranstaltung einen QR-Code zum Einchecken in der App, kann beim Gesundheitsamt eine TAN ausgestellt werden, womit der Veranstalter dann eine Warnung an alle Personen, die in der App für das Event registriert waren, aussprechen kann.

In der App können Veranstalter unter dem Punkt „Sie planen eine Veranstaltung“ die Übersicht der Events öffnen und dort über die drei Punkte das Feld „In Vertretung warnen“ anklicken und dann den weiteren Aufforderungen in der App folgen.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Eintrag für vollständigen Impfschutz Genesener

Eine weitere Neuerung in der aktualisierten App-Version ist, dass bei Genesenen der vollständige Impfschutz bereits direkt nach der ersten Impfung angezeigt wird. Normalerweise gibt es eine 14-tätige Wartezeit und erst danach hat man den vollständigen Schutz. Bei Genesenen entfällt diese jedoch aufgrund der bereits gebildeten Antikörper. Die App erkennt, dass es sich um eine Impfung einer genesenen Person handelt und trägt es dementsprechend ein.

Eine Ausnahme gibt es bei einer Impfung mit dem Impfstoff Johnson und Johnson, da egal ob genesen oder nicht, jede Person nur eine Impfung erhält. Die App kann hier nicht unterscheiden, um welchen Fall es sich handelt und zeigt den vollständigen Impfschutz trotz Genesung erst nach 14 Tagen an.

Auffrischungsimpfung eintragen

Ab Version 2.9 der Corona-Warn-App kann auch die 3. Impfung als Auffrischungsimpfung eingetragen werden. Diese ist dann, genauso wie die anderen Impfzertifikate in der App zu finden.