Aktualisiert: 16.10.2020 - 11:36

Im Frühjahr 2020 gab es sie aufgrund Corona bereits, nun kehrt sie zurück: die Krankschreibung per Telefon. So funktioniert's.

Krankschreibung per Telefon2

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

So funktioniert das Krankschreiben per Telefon

Ab Montag, 19. Oktober 2020, bis voraussichtlich Ende des Jahres können Krankschreibungen laut eines Beschlusses des Bundesausschuss für Gesundheitswesen wieder per Telefon erfolgen. 

Grund für die Wiedereinführung sind die steigenden Fälle von Grippe- und Erkältungskrankheiten in der kalten Jahreszeit. Damit die Arztpraxen nicht unnötig überlastet und zu potentiellen Corona-Herden werden, kehrt die Regelung der telefonischen Krankschreibung ab Montag wieder zurück.

Krankschreibung über eigenen Hausarzt

Wer Krankheitssymptome hat, muss nicht mehr selbst in die Praxis, sondern kann sich von seinem Hausarzt nach einem telefonischen Gespräch krankschreiben lassen. Der Attest gilt dann für sieben Tage und kann ein weiteres mal telefonisch um sieben Tage verlängert werden.