Aktualisiert: 16.10.2020 - 11:29

Das umstrittene Beherbergungsverbot für Reisende aus Gegenden mit besonders hohen Infektionszahlen wird nun auch in Bayern wieder abgeschafft. Mehr Infos hier.

Markus Söder

Foto: Matthias Balk/dpa Pool/dpa

Ab Samstag Reisen nach Bayern wieder uneingeschränkt möglich

Berlin/München (dpa/ 95.5 Charivari) In Bayern gibt es schon ab Samstag kein Beherbergungsverbot mehr. Die Staatsregierung verzichte auf eine Verlängerung der Vorschrift, bestätigte Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) am Freitag gegenüber der dpa.

Beherbergungsverbot nicht das beste Mittel gegen Corona

Bereits am Donnerstagabend äußerte sich Ministerpräsident Markus Söder in der ZDF-Talkshow «Markus Lanz» kritisch gegenüber dem Verbot. Die Einschränkungen für Urlauber aus Corona-Hotspots seien im Kampf gegen die Seuche «in der Tat nicht das Wichtige. Das wird jetzt auch Stück für Stück auslaufen», sagte der CSU-Chef.

Bisher durften Touristen aus Gegenden mit besonders hohen Corona-Zahlen nur in ein Hotel in Bayern, wenn sie einen negativen Corona-Test vorlegen können, der nicht älter als 48 Stunden ist.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Der deutsche Flickenteppich

Das Beherbergungsverbot war auch beim Corona-Gipfel der Ministerpräsidenten im Kanzleramt am Mittwoch hochumstritten gewesen, denn Länder wie Nordrhein-Westfalen und Thüringen setzen es gar nicht um. Bund und Länder fanden denn auch keine Einigung und vertagten das Thema bis zum 8. November.

Laut einer Umfrage im Auftrag des ARD-«Morgenmagazins stoßen die unterschiedlichen Maßnahmen und Regelungen in den Bundesländern bei den Bürgern auf wenig Akzeptanz: Gut zwei Drittel (68 Prozent) befürworten eher einheitliche Regelungen für Deutschland. Nach einer Forsa-Umfrage für RTL hat eine große Mehrheit der Bürger (74 Prozent) nicht den Eindruck, dass Bundesregierung und Bundesländer bei der Eindämmung der Corona-Pandemie gut zusammenarbeiten.

Auch andere Bundesländer haben sich dafür entschieden, das Beherbergungsverbot zu kippen. Welche das sind, findest du hier.