Aktualisiert: 11.05.2022 - 07:57

Am Wochenende wurde ein 35-jähriger Münchner von einer Gruppe junger Männer attackiert. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

polizei blaulicht 770px pixabay8

©pixabay

Fünf junge Männer attackieren 35-Jährigen an Tankstelle

Ein 35-Jähriger mit Wohnsitz in München wurde am Samstag, 7. Mai, an einer Tankstelle in der Heinrich-Wieland-Straße von einer Gruppe Männer körperlich attackiert, verletzt und musste anschließend ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Zunächst belästigten die fünf unbekannten Männer den 35-Jährigen in der Tankstelle verbal. Als dieser die Tankstelle verließ,  verfolgten und provozierten sie ihn. Nach einem Wortwechsel schlugen die Männer auf den 35-Jährigen ein. Als schließlich ein unbeteiligter 34-jähriger Mann auf die Tat aufmerksam wurde, flüchteten die Täter in Richtung Hechtseestraße.

Polizei München sucht nach Zeugen

Die Polizei München sucht jetzt nach Zeugen zum Tathergang. Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Männlich, zwischen 18 und 22 Jahre alt, ein Täter konnte als dünn, ca. 60 kg schwer mit Schnurrbart beschrieben werden. Dieser trug evtl. ein Cap.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.