Aktualisiert: 10.08.2020 - 16:53

Bereits seit einigen Wochen kann man die heißbegehrten Hinterlassenschaften der Zirkuslöwen in der Circus Krone Farm in Weßling erwerben. Ab heute gibt's sie auch in München. Alle weiteren Infos findest du hier.

krone2

Foto: 95.5 Charivari

Löwenkot im Einmachglas 

Einige Leute kennen das neue Trendprodukt schon aus der Circus Krone Farm in Weßling. Dort wird seit ein paar Wochen Löwenkot in Einmachgläsern verkauft, ab heute kann man das vielseitige Nebenprodukt der Zirkuslöwen auch in München kaufen.

Der Circus Krone bewirbt sie als Bio-Hilfsmittel gegen größere Schädlinge. Denn was die wenigsten Menschen wissen: Schon die kleinste Menge dieses zweckentfremdeten Wundermittels schlägt beispielsweise Marder in die Flucht, die mit Vorliebe die Elektrokabel unter Autos durchknabbern und lässt sowohl Katzen, als auch andere ungebetene Vierbeiner weite Bögen um frisch bepflanzte Blumenbeete schlagen. Der Löwenkot bietet somit eine schonende und vor allem chemiefreie Art lästige Kleintiere aus dem Garten zu vertreiben. Zudem kann man ihn gleichzeitig als Pflanzendünger verwenden.

Der Pop-Up Store und der Lacey-Fund

Der Dompteur, Martin Lacey Jr., musste aufgrund der jahrelangen Nachfrage nie an dem Erfolg seiner Idee zweifeln. "Ich habe mir vorgenommen, ab dem zweitausendsten Glas einen eigene Verkaufsfläche zu eröffnen. Gemeinsam mit unserem eigenen Circus Krone Werkstatt-Team haben wir uns über eine Konstruktion unterhalten, die auf jeden Fall ins Auge sticht. Wir haben den Shop auf den Namen 'Mr. Poo' getauft", erklärt er. Die Rede ist natürlich von dem Pop-Up Store in Form eines überdimensionalen Kothaufen-Emojis, der sich vor dem Circus-Krone-Bau in der Marsstr. 43 befindet. Dort kann man montags bis freitags von 10 Uhr bis 14 Uhr, für je fünf Euro das Glas, Löwenkot kaufen. Am Wochenende wird er ausschließlich von 9 Uhr bis 17 Uhr in der Circus Krone Farm, Zahnering 1 in Weßling,angeboten.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Mit dem Verkauf des Löwenkots unterstützt der Circus Krone den gemeinnützigen Verein Lacey Fund e. V., der sich für die Verbesserung der Haltungsbedingungen von Tieren einsetzt. Der Plan ist: Auf einer Fläche von mindestens fünf Hektar, großzügige Tiergehege nach den neuesten Standards zu errichten. Neben dem Wohl der Tiere, das an oberster Stelle steht, soll der Kontakt zwischen Mensch und Tier eine grundlegende Rolle spielen und in die Konzeption der Gehege einbezogen werden. Hierfür sollen die Gehege so geplant werden, dass Besucher am Umgang mit den Tieren teilhaben können.