Aktualisiert: 10.08.2022 - 12:30

Lange wurde diskutiert, jetzt hat sich die Stadt entschieden: Das Rammstein-Konzert an Silvester soll stattfinden. Jetzt muss sich noch das KVR äußern - denn es gibt Sicherheitsbedenken.

rammstein konzert soll stattfinden

©shutterstock

Pyrotechnik, Feuer, Lichter: Wie wird das Mega-Spektakel sicher gestaltet?

An Silvester soll ein Rammstein-Konzert auf der Theresienwiese stattfinden - die Stadt München hat sich jetzt dazu ausgesprochen. Die FDP im Rathaus twitter es. Damit liegt es jetzt am Veranstalter, ein Konzept zu entwickeln, das sicher und durchführbar ist.

Einige Parteien hatten Sicherheitsbedenken zu dem Mega-Event geäußert. 145.000 Menschen sollen zu dem Spektakel kommen. Zeitgleich findet das Winter-Tollwood-Festival auf der Theresienwiese statt.

Sicherheitskonzept muss das KVR überzeugen

Für die finale Entscheidung fehlt allerdings noch die Zustimmung des KVR München. Die Entscheidung hängt auch davon ab, welches Sicherheitskonzept vom Veranstalter vorgelegt wird.

Sollte alles passen, kommt es zu einer legendären Konzertshow von Rammstein. Die Band ist bekannt für spektakuläre Shows mit Lichteffekte, Feuer, Pyrotechnik und mehr.