Aktualisiert: 11.10.2021 - 15:36

Bald ist es wieder soweit und ein jährliches Highlight findet statt: die lange Nacht der Museen in München. Falls du auch immer schon mal nachts in einem Museum sein wolltest, dann hast du bei diesem Event die einmalige Gelegenheit dazu. Alle Infos dazu findest du hier. 

Lange Nacht der Museen Maren Koehler2

Foto: Die Lange Nacht der Museen/Maren Köhler

Münchens Museenwelt mal anders erleben

In der Nacht von Samstag, den 16. Oktober auf Sonntag, den 17. Oktober ist es in München wieder Zeit für einen nächtlichen Streifzug durch die breit gefächerte Museumswelt. Über 60 Museen, Sammlungen, Galerien, Kunsträume, Kirchen und andere besondere Orte machen mit und sorgen so für ein außergewöhnliches Event, welches sich über die gesamte Stadt verteilt.

Egal für welchem Bereich du dich interessierst, von Kunst bis Naturwissenschaft oder Technik, hier ist für jeden das Passende dabei. Die jeweiligen Museen bieten außerdem neben den aktuellen Ausstellungen auch entsprechende Rahmenprogramme mit besonderen Führungen an. Zum ersten Mal dabei ist das Europäische Patentamt, welches mit einem Dokumentarfilm über Kunst am Arbeitsplatz einen digitalen Beitrag leistet.

Ein Ticket, 60 Museen

Ein Ticket für "Die Lange Nacht der Münchner Museen" gibt es für 17,90 € pro Person. Darin enthalten ist der Eintritt in alle teilnehmenden Museen von 18-1 Uhr sowie ein ÖPNV-Kombi-Ticket, mit dem du kostenlos an- und abreisen und von Museum zu Museum fahren kannst. Es ist ab Samstag 12 Uhr bis Sonntag 8 Uhr gültig.

Mehr Infos und Vorverkaufsstellen der Tickets findest du hier. 

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Diese Museen sind 2021 dabei:

An diesem einzigartigen Kulturgeschehen nehmen unter anderem die Glypthothek, das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst, das Münchner Stadtmuseum, das Jüdisches Museum oder die Rathausgalerie teil. Auch das Deutsche Museum, das Kunstareal, das Amerikahaus, das Lenbachhaus und das Haus der Kunst sind neben vielen weiteren Häusern mit am Start. Wer sich für die Geschichte des öffentlichen Nahverkehrs in München interessiert, kann bei Nacht durch das MVG-Museum schleichen. Für alle Fußballbegeisterten stehen die Türen des FC Bayern Museums offen.

- Anzeige -

Pandemiegerechtes Konzept

Um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten, wurde ein pandemiegerechtes Hygienekonzept erstellt. In Münchner Museen gelten außerdem seit dem 2. September die bekannte 3G-Regel und eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske, egal ob FFP2 oder OP-Maske. Um die Besucher etwas zu entzerren, beginnt die Lange Nacht der Museen schon eine Stunde früher als sonst, nämlich bereits um 18 Uhr. Die Anzahl der zu erwerbenden Tickets ist ebenfalls beschränkt, um große Menschenansammlungen und Infektionsherde zu vermeiden.