Aktualisiert: 06.10.2022 - 10:06

Käsespätzle, Kaiserschmarrn und Knödelsuppe - die Einkehr in der Berghütte ist nach einer anstrengenden Wanderung immer ein Highlight. Hier haben wir die schönsten Hütten im Münchner Umland für dich herausgesucht.

Berghuette2

Foto: Shutterstock

Hier kannst du nach deiner Wandertour gut essen und übernachten

Nach einer langen Wandertour gibt es wohl nicht schöneres, als die Einkehr in einer gemütlichen Berghütte. Wenn du noch nach Inspiration für deine nächste Wanderung suchst, haben wir hier lohnenswerte Berghütten herausgesucht im Umland von München für dich herausgesucht.

Rotwandhaus

Das Rotwandhaus (1.737 m) in den Schlierseer Bergen ist für Berg- und Naturliebhaber ein einzigartiges Ausflugsziel. Die Hütte erreichst du je nach Tour in 1,5 bis 4 Stunden Fußmarsch. Oben kannst du dich dann mit typischen Gerichten aus Bayern und Tirol bei einem tollen Blick auf die Zugspitze und den Großglockner verwöhnen lassen. Das Rotwandhaus bietet auch Übernachtungsmöglichkeiten.

Berghotel Altes Wallberghaus

Idylle pur auf 1512 Metern – das Berghotel Altes Wallberghaus ist der perfekte Ort zur Entschleunigung. Hier gibt es alles, was das Bergsteigerherz begehrt: den besten Kaiserschmarrn, Brotzeit auf der Sonnenterrasse, luxuriöse Schlafmöglichkeiten und sogar eine Bergsauna. Zu erreichen ist das Berghotel per Wallbergbahn und 15-minütigen Fußmarsch oder in 2,5 Stunden zu Fuß vom Parkplatz der Talstation.

Blecksteinhaus

Das Blecksteinhaus ist vom Spitzingsee innerhalb von 30 Minuten zu erreichen. In der urigen Stube und dem Biergarten werden köstliche Speisen aus regionalen Zutaten serviert. Die Hütte ist der ideale Ausgangspunkt für Wandertouren in den Tegernseer Bergen, Schlierseer Bergen und im angrenzenden Tirol. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es auch.

Kolbensattelhütte

Wandern im größten Naturschutzgebiet Bayerns – im Oberammergau auf 1.270 Metern liegt die Kolbensattelhütte. Sie ist zu Fuß innerhalb von 1,5 Stunden oder per Bahn zu erreichen. Oben angekommen, kannst du dich mit heimischen Gerichten stärken. Eine weitere Belohnung: der atemberaubende Ausblick auf die umliegenden Berge. 

Lenggrieser Hütte

Eine herrliche Sonnenterasse mit Blick ins Karwendel und eine gemütliche Stube erwartet dich auf der Lenggrieser Hütte (1.338 m). Die Hütte kannst du je nach Tour innerhalb von zwei bis drei Stunden (auch mit dem Mountainbike) erreichen. Anschließend kannst du dich mit regionalen Schmankerln verwöhnen lassen. Insgesamt gibt es 48 Schlafplätze.

- Anzeige -

Münchner Haus

Übernachten auf der höchsten Berghütte Deutschlands: Das Münchner Haus liegt nur wenige Meter vom Gipfel der Zugspitze auf 2.959 Metern und ist bequem per Bergbahn zu erreichen. Zu Fuß dauert die Tour zur Hütte etwa acht Stunden. Zum Übernachten findest du hier ein einfachgehaltenes Schlaflager mit 26 Schlafplätzen.

Hochrieshütte

Auf 1.569 Metern gelegen findest du die große familienfreundliche Hochrieshütte in den Chiemgauer Alpen. Zu Fuß dauert der Aufstieg etwa zwei Stunden. Oben erwartet dich eine Sonnenterasse mit herrlichem Blick auf das Inntal und die Kampenwand. Energietanken kannst du dann mit klassischer Speise, wie Wiener Schnitzel, Leberknödelsuppe und hausgemachten Mehlspeisen.

- Anzeige -