Aktualisiert: 17.06.2022 - 14:55

Dein Smartphone ist zu langsam, es hat einen Sprung im Display und der Akku ist schon nach kürzester Zeit leer. Doch immer eine neues kaufen ist zu kostspielig und obendrein belastet es die Umwelt. Wir geben dir Tipps, mit denen dein Smartphone viel länger hält.

handy halten shutter2

©shutterstock

Akku, Display, Speicher: Darauf solltest du achten

Wer kennt es nicht: nach dem neuen Smartphone-Kauf ist bereits wieder vor dem Smartphone-Kauf. Oft baut das eigene Handy schon nach nicht einmal zwei Jahren spürbar ab und du überlegst, dir ein neues und teures Gerät anzuschaffen.

Das muss aber nicht sein. Wir erklären dir, wie du die Lebenszeit deines Smartphones verlängern und so auch noch Geld sparen kannst. Das schont deinen Geldbeutel – und die Umwelt. Denn ein neues Handy verursacht so viel CO2 wie 432 Plastik-einwegflaschen.

Handyhülle benutzen

Einmal nicht aufgepasst, schon liegt das Handy am Boden und man hat einen riesigen Sprung im Display – super ärgerlich! Jedoch lässt sich das auch ganz einfach vermeiden. Kaufe für dein neues Smartphone auch gleichzeitig eine passende Hülle, so kannst du den Großteil der Display-Schäden bereits vorab vermeiden. Und auch die Rückseite ist dadurch vor Sturzschäden sicher. Dein Handy wird es dir danken.

Display schützen: Folie aufkleben

Nicht nur eine Handyhülle schützt dein Smartphone zuverlässig. Auch Schutzfolien helfen, die Lebensdauer zu verlängern. Man kann sie einfach selbst anbringen, sie sind meist kostengünstig und es gibt sie nahezu für alle gängigen Modelle. So sagst du selbst kleinen Kratzern den Kampf an und kannst es in Zukunft in der Bar auch einfach mal sorglos mit dem Display nach unten auf den Tisch legen.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Nicht mit Schlüsseln oder Münzen in der Tasche aufbewahren

Das geht bestimmt vielen so: Die Brezn beim Bäcker bezahlt und das Rückgeld zum Smartphone in die Hosentasche gesteckt. Aber Achtung: Kleingeld kann das Display deines Handys schnell zerkratzen. Um eine unschöne Überraschung zu vermeiden, lieber das Kleingeld direkt zurück in den Geldbeutel. Gleiches gilt übrigens für Schlüssel.

Keinen Glasreiniger verwenden

Ja, Fingerabdrücke auf dem Touchscreen sind lästig. Versuche jedoch nicht, diese mit einem Küchenpapier oder gar Glasreiniger wegzuwischen. Dadurch kommen nur noch mehr Kratzer rein. Verwende anstatt dessen lieber ein Mikrofaser- oder Brillenputztuch. Das ist wesentlich schonender und funktioniert genauso gut.

Akkulaufzeit verlängern

Das wohl größte Problem „alter“ Smartphones: die Akkulaufzeit. Mittlerweile gibt es fast nichts Schlimmeres mehr, als mit leerem Handy-Akku unterwegs zu sein. Zum Glück gibt es einige Tipps, die Laufzeit des Handy-Akkus zu verlängern. Zum Beispiel sollte man seinen Akkustand stets zwischen 30 Prozent und 70 Prozent halten. Warum das so ist und noch weitere hilfreiche Akku-Tipps, findest du hier.

- Anzeige -

Extremtemperaturen vermeiden

Du bist im Sommer am See und suchst gerade einen neuen Song aus der Charivari-Playlist. Vermeide es jedoch, dein Smartphone in die pralle Sonne zu legen. Das nämlich begünstigt einen Systemabbruch - und der schadet auf Dauer deinem Handy. Und der guten Laune. Denn am See im Stillen dasitzen macht keinem Spaß. Aber auch tiefe Temperaturen gilt es zu vermeiden. Das kann dem Akku schaden.

Reparieren lassen oder selbst reparieren

Kleinere Reparaturen wie das Austauschen deines Smartphone-Bildschirms oder des kaputten Akkus lassen sich mithilfe von Anleitungen aus dem Internet auch selbst übernehmen. Die benötigten Originalteile kann man einfach im Internet bestellen. Wenn du dir das nicht zutraust, kannst du aber auch einfach zu einem Fachmann gehen. Das kostet einen Bruchteil eines neuen Smartphones und ist zusätzlich noch umweltschonend – eine Win-win-Situation sozusagen.

Speicher leeren

Dein Smartphone braucht mal wieder ewig, bis sich Instagram geöffnet hat? Oder die Restaurant-Bewertungen lassen sich partout nicht laden? Das könnte an deinem überfüllten Handy-Speicher liegen. Du solltest deshalb regelmäßig deine Fotos, Videos und andere Daten auf deinen Computer ziehen und den Speicher deines Handys anschließend leeren.

Ein positiver Nebeneffekt: So kannst du sicher gehen, dass deine Fotos sicher auf deinem Computer verwahrt sind, sodass du sie nicht verlierst. Lösche ebenfalls nicht genutzte Apps, um die Performance deines Handys zu steigern.

- Anzeige -

Regelmäßig Software-Updates vornehmen

Ein Smartphone, das immer auf dem neuesten Stand ist, hält auch länger. Deshalb ist es wichtig, dass du immer darauf achtest, die neueste Software-Version auf deinem Gerät zu installieren. Denn bei einem Softwareupdate werden auch gleichzeitig die neuesten Sicherheitsupdates aufs Handy geladen. Bei den meisten Herstellern kannst du sogar immer einen automatischen Update-Service einrichten. So bist du, auch wenn du es mal vergisst, immer auf der sicheren Seite.

Antiviren-Apps installieren

Ob wichtige, geschäftliche Daten oder die Bank-Account-Informationen – mittlerweile benutzt man das Smartphone für fast alles. Umso größer ist aber auch die Gefahr, empfindliche Daten ungewollt an Dritte weiterzugeben. Durch Spy-Software ist es möglich, deine Daten abzugreifen oder dein Handy lahm zu legen. Installiere deshalb unbedingt eine Antiviren-Software. So bist du stets auch unterwegs immer geschützt und kannst ruhigen Gewissens dein Smartphone verwenden.