Aktualisiert: 27.09.2022 - 08:54

Kaffee ist für viele das Wundermittel zum Wachwerden. Der Kaffeesatz wird häufig nach der Tasse Kaffee im Mülleimer entsorgt. Wir haben Tipps, wie du den Kaffeesatz weiterverwenden kannst.

Kaffeesatz im haushalt bearbeitet2
Foto: Shutterstock

Dafür kannst du deinen Kaffeesatz im Haushalt verwenden 

Durchschnittlich trinken die Deutschen drei Tassen Kaffee am Tag. Die meisten werfen den Kaffeesatz danach weg. Dabei kann der nützlich im Haushalt sein.

Der Kaffeesatz hilft dabei, starke Gerüche zu neutralisieren. Beispielsweise nach dem Schneiden von Zwiebeln oder Knoblauch auf dem Schneidebrett. Die Hände oder das Schneidebrett einfach mit dem Kaffeesatz einreiben und der unangenehme Geruch verschwindet.

Der Kaffeesatz enthält Inhaltsstoffe wie Kalium, Phosphor oder Stickstoff. Diese Inhaltsstoffe eignen sich als Pflanzendünger.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Wenn du deine Pflanzen vor Tieren, wie Ameisen und Schnecken schützen willst, kannst du um deine Pflanzen eine Mauer aus Kaffeesatz bauen. Dafür musst du den Satz trocknen lassen und anschließend anzünden.