Aktualisiert: 01.09.2022 - 09:53

Einige können trotz hoher Temperaturen nicht auf Sport verzichten. Wir haben einige Tipps für dich, die du dabei beachten solltest. 

Sport bei Hitze bearbeitet2
Foto: Shutterstock

Diese Dinge musst du beim Sport bei Hitze beachten

Wenn du bei Hitze Sport machst, belastest du deinen Kreislauf stärker, denn mit der steigenden Außentemperatur steigt deine Körpertemperatur. Wir zeigen dir einige Dinge, die du beachten solltest.

Das musst du beachten, wenn du bei Hitze Sport machst:

  • Reduziere die Intensität deiner Übungen, damit du dein Herz-Kreislaufsystem nicht überlastest
  • Trainiere morgens oder abends, wenn es kühl ist
  • Versuche, direkte Sonneneinstrahlung beim Sport zu vermeiden und führe deine Übungen im Schatten durch
  • Trage Sonnencreme auf und trage eine Kopfbedeckung
  • Trinke genügend Wasser
  • Trage beim Sport atmungsaktive Kleidung, damit der Schweiß nach außen geleitet werden kann
  • Vermeide es, kalt zu duschen - der Temperaturunterschied kann zu Kreislaufproblemen führen

Diese Sportarten eignen sich bei Hitze:

  • Wassersport: Schwimmen, rudern, surfen und Stand-up-Paddling sind gute Sportarten bei Hitze. Das Wasser erwärmt bei hohen Temperaturen und kühlt gleichzeitig ab.
  • Ausdauersport: Beim Ausdauersport solltest du es eher langsam angehen. High Intensity Intervall Training eigenen sich nicht so gut.
  • Yoga und Pilates: Passe deine Übungen an die Hitze an. Gewisse Übungen haben sogar eine kühlende Wirkung auf den Körper.
  • Wandern: Beim Wandern solltest du dir eine schattige Strecke aussuchen.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Bei diesen Warnsignalen deines Körpers solltest du dein Training abbrechen oder pausieren

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Schwäche
  • Kreislaufprobleme
  • Übelkeit
  • Sehbeschwerden
  • Koordinationsschwierigkeiten
  • sehr hoher Puls
  • Müdigkeit
  • ein heißer Kopf oder Fieber